Akupunktur für Hannover

Sie haben Gelenk- oder Muskelschmerzen und greifen immer wieder zu Medikamenten, die aber doch nichts bringen? Unser Orthopädie Zentrum Hannover bietet seit Jahren genau für solche Beschwerden das aus der chinesischen Medizin stammende Verfahren der Akupunktur an.
Von der Schulmedizin in der Vergangenheit oftmals belächelt, hat sich die Akupunktur zu einer wirksamen nebenwirkungsfreien Alternative etabliert und gewinnt an immer mehr Vertrauen bei den vom Schmerz betroffenen Personen. In den folgenden Abschnitten informieren wir Sie über die Akupunktur, wobei wir Ihnen allgemeine Informationen geben, zu behandelnde Krankheitsbilder nennen und verschiedene Behandlungsmethoden aufzeigen.

Allgemeines

Akupunktur ist eine uralte medizinische Philosophie, die 600 v. Chr. das erste Mal praktiziert wurde. Als Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin folgt sie der Sichtweise, dass im Menschen eine harmonische Lebensenergie, das sogenannte „Qi“, in bestimmten Leitbahnen, den Meridianen, fließt. Es gibt weibliche und männliche Meridiane, welche Ying und Yang genannt werden. Herrscht in einem dieser Meridiane Stau, spiegelt sich dies durch Schmerzen im Körper wieder. Diese Schmerzen können mit einer Akupunktur behandelt werden, indem man einige der über 360 besonderen Hautpunkte mit Nadeln gezielt anregt. Auf diese Weise werden die Selbstheilungskräfte reaktiviert, welche den Qi Fluss wieder in Bewegung bringen. Chinesische Mediziner beobachteten und beschrieben die Akupunkturpunkte schon vor langer Zeit. Einige Jahre später haben westliche Ärzte sich dem Thema angenommen und untersuchten diese Punkte genauer. Dabei stellten sie fest, dass an genau diesen Punkten sehr viele Nervenendigungen oder Nervendurchtritte liegen.

Wann darf man eine Akupunktur praktizieren?

Als Arzt muss eine vorgeschriebene Basisausbildung über einen Mindestzeitraum von zwei Jahren absolviert werden, abgeschlossen wird diese Ausbildung mit einer Prüfung vor der Ärztekammer. Ist diese bestanden, darf man formal über die Krankenkassen bzw. Kassenärztliche Vereinigung bei zwei Krankheitsbildern, bei chronischen Lendenwirbelsäulenbeschwerden und bei Kniebeschwerden, diese Leistung abrechnen. Fortbildungen für Akupunkturbehandlungen sind jedoch eigentlich nie abgeschlossen, da dieses Gebiet der chinesischen Medizin unglaublich groß ist und sich immer weiterentwickelt. Unsere behandelnden Ärzte der fernöstlichen Medizin haben alle erforderlichen Prüfungen der Ärztekammer erfolgreich absolviert und verfügen über eine jahrelange Erfahrung und vielen Ausführungen am Patienten. Wir sind überzeugt, dass wir auch bei Ihnen Ihre Beschwerden lindern können.

Welche Krankheitsbilder können behandelt werden?

Es gibt kein Krankheitsbild, das nicht behandelt werden könnte. Im orthopädischen Bereich sind es Schmerzen an Muskeln und Gelenken, am Skelett, an der Wirbelsäule, aber auch Kopfschmerzen. Zudem gibt es auch noch unendlich viele andere Krankheitsbilder, die durch eine Nadelung behandelt werden können: beispielsweise Schlafstörungen, Allergien, das Reizdarmsyndrom oder Asthma. In der allgemeinen Praxis werden auch oftmals Akupunktur für Stressabbau, Gewichtsreduzierung oder Raucherentwöhnung angewandt. Die Herausforderung für eine Vielzahl von Patienten besteht darin, dass nicht alle Krankheitsbilder und Leistungen von ihren Krankenkassen übernommen werden. Oftmals wird nur die Körperakupunktur bei Knie- oder Lendenwirbelsäulenbeschwerden einmal im Jahr übernommen. Als Privatleistung ist es uns im Orthopädie Zentrum Hannover auch möglich, viele weitere Krankheitsbilder erfolgreich zu behandeln.

Anwendungsarten

Der menschliche Körper ist mit vielen kleinen Systemen ausgestattet: Diese Mikrosysteme werden erst zunehmend entdeckt und liegen z. B. im Ohr, im Fuß, im Kopf, im Nasenrücken oder in der Hand. Die geläufigste Art der Behandlung ist die Körperakupunktur oder auch Nadelakupunktur genannt. Bei dieser werden mit sehr feinen Nadeln (0,2 – 0,3 mm) bestimmte Akupunkturpunkte am Körper gereizt und aktiviert. Weitere Möglichkeiten stellen die Lasermethode sowie die Akupunktur von Mikrosystemen dar. Bei der Laserakupunktur werden die Akupunkturpunkte durch Laserstrahlen gereizt. Ferner eignet sich die Yamamoto Technik für den Schädel. Andere, auch zur chinesischen Medizin gehörenden Behandlungsarten sind das Schröpfen und Schaben (Gua Sha). Bei uns im Orthopädie Zentrum in Hannover werden vorrangig die Ohr- und Körperakupunktur durchgeführt. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema detaillierter vor Ort. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Eine typische Behandlung

Zu einer typischen Nadel-Behandlung kommt der Schmerzpatient in unser Orthopädie Zentrum Hannover. Er darf sich auf ein Zeitfenster (effektive Liegezeit) von ca. zwanzig Minuten einstellen. In dieser Zeit erhält der Betroffene an verschiedenen Punkten zwischen 8 und 15 Nadeln. Dies ist jedoch abhängig vom Beschwerdebild. Ist die Liegezeit abgelaufen, werden die Nadeln vorsichtig gezogen. Die soeben mit der Nadelung behandelte Person darf und kann sofort wieder Auto fahren – hierbei gibt es also keine Sicherheitsbedenken.

Die Wirkung

Durch das Setzen von Akupunkturnadeln entstehen Reize, welche zum Rückenmark geleitet werden. Diese Reize wirken dann auf das Schmerzempfinden beziehungsweise das Schmerzzentrum im Gehirn. Über diese Weiterleitung zu diesen zentralen Strukturen ist es je nach Punkt möglich, Schmerzen zu reduzieren, das vegetative Nervensystem zu dämpfen oder den Patienten zu entspannen. Dabei zeigt die chinesische Nadeltechnik letztendlich eine Wirkung auf das Gehirn. Unser Ziel im Orthopädie Zentrum Hannover ist es, durch eine Akupunktur eine Schmerzreduktion am Achsskelett zu erlangen. Wir wollen Ihnen somit ein alternatives Behandlungskonzept zur Schulmedizin anbieten uns stehen Ihnen bei weiteren Fragen gerne sowie jederzeit zur Verfügung.

Gibt es Nebenwirkungen?

Für jede Behandlung oder Therapie gilt der Grundsatz: Sag niemals nie! Dies gilt natürlich auch für eine Akupunktur, jedoch sind Nebenwirkungen sehr selten. In wenigen Fällen kann ein sogenannter Nadelkollaps vorkommen. Hierbei wird dem Patienten durch einen Nadeleinstich schwarz vor Augen oder beim Aufrichten ein wenig schwindelig. Kommt dies einmal vor, muss der Patient bei den folgenden Behandlungen nach dem Nadelziehen und vor dem Aufstehen erst noch einen Moment liegen bleiben. Weitere mögliche, aber seltene, Komplikationen können kleine, oberflächige Blutergüsse sein. Ursächlich dafür können Blutverdünner, vor allem Marcumar, sein. Auf Grund dieser wenigen Nebenwirkungen wird diese Methode gerne und oft von uns im Orthopädie Zentrum in Hannover angewandt, weil nichts zerstört wird, sondern die Selbstheilungskräfte aktiviert werden und daher niemand Angst vor der Akupunktur haben muss.

So wird‘s richtig gemacht

Die richtige Behandlung lässt sich nicht von vornherein für jeden Patienten festlegen. Im Grunde bestimmt jeder Patient selbst, ob diese Art der Behandlung für ihn das Richtige ist. Bei uns im Orthopädie Zentrum Hannover wird innerhalb von 5 – 6 Terminen geschaut, wie sich der Patient bei der Maßnahme fühlt, ob es ihm gut tut und eine Beschwerdelinderung eintritt. Zur Stabilisierung des Behandlungserfolges können dann weitere Termine für eine Akupunkturbehandlung vereinbart werden.

Der optimale Zeitpunkt

Wir im Orthopädie Zentrum Hannover finden eine Akupunktur immer sinnvoll. Durch solch eine Anwendung wird wieder Energie in den Lebensfluss gebracht. Fühlt man sich nicht wohl, weil etwas im Ungleichgewicht zu sein scheint, kann dies durch solch eine Behandlung zum Positiven verändert werden und die Harmonie im Menschen wieder hergestellt werden. Speziell in der Orthopädie wird sie als Schmerzreduktionstherapeutikum eingesetzt.

Der Zeitraum einer Therapie

Von den Krankenkassen wird ein Zeitraum für eine Akupunkturanwendung für einmal im Jahr vorgegeben, worauf sehr geachtet wird. Bei privaten Leistungen ist der Zeitraum abhängig von dem Beschwerdebild. Interessant zu wissen ist, dass chronische Schmerzen anders behandelt werden als ein akuter Migräneanfall. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Zeitraum nicht limitiert ist, es sei denn, es handelt sich um eine Kassenleistung, wobei der Zeitraum auf „einmal im Jahr“ beschränkt ist.

Verzichten?

Wann sollte man auf eine Akupunktur verzichten?

Für eine Akupunkturbehandlung sind Richtlinien zu beachten:  Bei Schwangeren und Frühschwangeren sollte man nur mit Rücksprache mit dem behandelnden Gynäkologen Akupunktur einsetzten. Zudem sind wir eher sehr zurückhaltend bei sehr kranken Patienten oder auch Tumorpatienten, die wenig Ressourcen haben.

Die Kosten beim Orthopädie Zentrum Hannover

Die Kosten für eine Behandlung unterscheiden sich von Praxis zu Praxis. Im Orthopädie Zentrum Hannover werden Knie- und Lendenwirbelsäulenbeschwerden über sechs Monate von der Krankenkasse übernommen. Andernfalls richten sich die Kosten nach den genauen Vorgaben der Gebührenordnung für Ärzte für Privatpatienten. Im Orthopädie Zentrum in Hannover werden 28 € pro Sitzung für eine Schmerzakupunktur berechnet, was ein faires Preis-Leistungsverhältnis widerspiegelt. Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, die von unseren Ärzten geprüft wurden, empfehlen wir unseren Patienten eine solche Akupunkturleistung, welche wir als Kassenleistung anmelden. Diese wird dann von den Krankenkassen bezahlt.

Die Entwicklung der Therapien

In den letzten Jahren gab es einige große Entwicklungen im Bereich der Akupunktur, vor allem auf dem Gebiet der Mikrosysteme. Die Anwendung am Ohr ist schon seit längerem bekannt, vergleichsweise jung ist die Vorgehensweise am Schädel nach Yamamoto. Weitere Mikrosysteme wurden auf dem Nasenrücken, der Zunge und im Ellenbogenbereich erforscht, welche jedoch nur einen kleinen Teil der bereits erforschten Gebiete darstellen. In der Zukunft wird die Laseranwendung eine sehr beliebte Variante der Chinesischen Medizin sein. Hierbei werden die Punkte mit Laserstrahlen aktiviert.

Ihre Gesundheit in besten Händen

Unser Team vom Orthopädie Zentrum Hannover ist seit Jahren auf die Akupunktur spezialisiert. Mit Termin haben Sie bei uns keine langen Wartezeiten und wir werden Ihre Schmerzen sanft reduzieren. Ihre Wünsche besprechen wir gerne diskret und in einer adäquaten Atmosphäre. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.