Befreiende Schmerztherapie in Hannover

Ob akut oder chronisch, in den Gelenken oder Gliedern – Schmerzen können die unterschiedlichsten Ursachen und Formen haben – mit ihnen leben muss jedoch keiner. Wir vom Orthopädie Zentrum Hannover bieten diverse Arten der Schmerztherapie an, damit Sie schmerzfrei durch das Leben gehen können.

Unsere Fachärzte sind auf die individuelle und fachgerechte Beratung und Behandlung unserer Patienten im Bereich der Schmerztherapie spezialisiert. Dabei liegt die zeitnahe Minderung der Schmerzen stets in unserem Fokus. Angefangen bei der Ursachenforschung, bis hin zur individuell abgestimmten Therapiemaßnahme: Wir vom Orthopädie Zentrum Hannover lösen das Problem nicht nur für eine begrenzte Zeit, sondern von der Wurzel. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei uns und lassen Sie sich überzeugen!

  • Ambulante Therapiemöglichkeiten

  • Möglichkeit der Therapiemaßnahme ohne Medikamente

  • Individuell auf den Patienten abgestimmte Behandlungen

  • Stationäre Behandlungen

  • Eine Reihe von effektiven Schmerztherapien

  • Kompetente und erfahrene Fachärzte

  • Wissenswerte Fakten

    Als eine Schmerztherapie bezeichnet man in der Medizin alle Maßnahmen zur Reduktion der Schmerzen. Die Therapievarianten sind sehr vielfältig und können einerseits medikamentös, andererseits aber auch in Form einer Wärme-, Kälte- oder auch Physiotherapie sein. Die Behandlungsarten unterscheiden sich ebenfalls durch eine ambulante oder stationäre Durchführung.

  • Behandlungsarten in Hannover

    In erster Linie führen wir von dem Orthopädie Zentrum Hannover bei Patienten mit geringen Schmerzen eine ambulante Behandlung durch: Der Patient erhält entweder ein Rezept für die entsprechenden Medikamente oder eine Verschreibungen für Wärmeanwendungen, Physiotherapien oder Manuelle Therapie. Ist die ambulante Schmerztherapie erfolglos, so führen wir stationäre Schmerztherapien durch, die mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden sind. Dort können den Patienten die Medikamente intravenös durch Infusionen oder Spritzen verabreicht werden. Durchgeführt werden die Schmerztherapien durch ausgebildete Orthopäden unseres Orthopädie Zentrums, durch Anästhesisten oder spezialisierte Schmerztherapeuten.

  • Wie entstehen die Schmerzen?

    Allgemein kann der Schmerzprozess oberflächlich wie folgt zusammengefasst werden: Durch einen Druck oder krankhafte Veränderungen im Körper entstehen chemische Reizstoffe, die Impulse an die Nervenzellen weiterleiten. Diese Impulse gelangen zum Rückenmark, wodurch das Gehirn ein Signal erhält und somit die Schmerzen ausgelöst werden.

    Der Ursprung der Schmerzen ist in zwei Gebiete zu unterteilen: Zum einen können Schmerzen durch äußere Einflüsse, wie z.B. einen Schlag, durch Hitze oder Druck entstehen – also alle Einflüsse, die Schäden am Gewebe verursachen können. Zum anderen existieren die durch innere Krankheiten verursachten Schmerzen, verursacht durch beispielsweise abgedrückte Nerven, bösartige Erkrankungen oder Tumore.

  • Arten von Schmerzen

    Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Schmerzen unterschieden: den akuten und den chronischen. Zu den akuten Schmerzen zählen häufig die durch äußere Einflüsse verursachte Schmerzen, die plötzlich entstehen, beispielsweise durch Unfälle. Die Dauer der chronischen Schmerzen hält länger an. In den meisten Fällen leben die Patienten aus Hannover schon seit mehreren Wochen oder sogar Jahren mit den Schmerzen. Existieren die Schmerzen länger als 6 Monate, so handelt es sich um ein chronisches Geschehen – ein häufig therapieresistenter Schmerz, der als eigenes Krankheitsbild anerkannt wird.

    Unsere Fachärzte des Orthopädie Zentrums sind auf die diversen Schmerzarten ausgebildet und behandeln Ihre Schmerzen, seien es akute oder auch chronische, mit den unterschiedlichsten Schmerztherapien und entsprechenden Maßnahmen. Spezialisiert sind wir in Hannover auf Schmerzen im Bereich der Gelenke, bei Schmerzen anderer Art verweisen wir an unsere entsprechenden Fachkollegen.

Vorgehensweise einer Behandlung

In erster Linie werden im Rahmen eines Gespräches mit dem Patienten die Art und der Umfang der Schmerzen geklärt: Wie lange hat der Patient die Schmerzen bereits und wie intensiv sind diese. Falls zuvor Behandlungsmaßnahmen vorgenommen wurden, werden auch diese bei dem Gespräch berücksichtigt, um in Anbetracht der Gesamtsituation die richtige Diagnose vornehmen zu können und über die entsprechende Schmerzbehandlung zu entscheiden. Nach der Klärung der Beschwerden wird im Orthopädie Zentrum Hannover über die entsprechende Schmerztherapie entschieden. Bei der ambulanten Therapie kommen Schmerzmittel, minimalinvasive Eingriffe, Wärme- und Kälteanwendungen oder Physiotherapien zum Einsatz. Eignet sich eher eine stationäre Therapie, wie zum Beispiel im Rahmen einer multi- oder unimodalen Schmerztherapie, so sind mehrere Möglichkeiten einer Schmerzbehandlung gegeben. Oftmals kommen bei chronisch erkrankten Patienten auch psychologische Betreuungen in Frage, um die Schmerzwahrnehmung des Patienten zu verbessern. Die Betreuungen erfolgen im Rahmen von Gesprächen, oder auch durch Psychopharmaka. Wir vom Orthopädie Zentrum Hannover beraten unsere Patienten in Hannover stets individuell und betrachten dabei die Gesamtsituation mit Rückblick auf die vergangenen Maßnahmen, um die Schmerzen zukünftig zu minimieren.

Chronische Schmerzen

Bei Patienten mit chronischen Schmerzen steht sowohl eine ambulante, aber auch eine stationäre Behandlung in Hannover zur Auswahl. Die meisten chronisch erkrankten Patienten haben bereits eine Rehamaßnahme hinter sich. Wir bieten in Hannover Langenhagen zusätzlich Belegbetten für chronische Patienten an und führen dort mit anderen Orthopäden multimodale Schmerztherapien durch – mit positiven Erfahrungen. Der Vorteil der stationären Schmerzbehandlung für chronische Patienten liegt an der Brandbreite an Therapiemöglichkeiten, die vor Ort durchgeführt werden können. Hierzu zählen Maßnahmen wie Physiotherapie, manuelle Therapie, MTT, Ergotherapie und psychologische Betreuung.

Akute Schmerzen

Bei akuten Schmerzen besteht eine gute Chance der zeitnahen Behandlung. Hierfür setzen wir in unserem Orthopädie Zentrum Hannover häufig intramuskuläre Injektionen mit einem schnell wirkenden Medikament ein. Oft wird dieses Medikament in Kombination mit Kortison verabreicht, um die Schmerzen zeitnah zu stillen. Zusätzlich können Medikamente in Form von Tabletten verschrieben werden. Auch kann der Patient durch eigene Wärmebehandlungen die Schmerzen lindern, beispielsweise durch ein Kirschkernkissen. Weitere Formen der Schmerztherapie wären die ambulante Krankengymnastik und Bewegung, sofern es die Schmerzen zulassen.

Psychologische Maßnahmen

Psychologische Maßnahmen stellen eine effektive Methode zur Verbesserung des Heilungsprozesses bei chronisch erkrankten Patienten dar. Patienten, die tagtäglich mit den Schmerzen zu kämpfen haben, können ihre Schmerzwahrnehmung während des psychologischen Gesprächs verändern. Einige Schmerzen können auch psychisch bedingt sein, psychosomatisch oder auch posttraumatisch. Diese Patienten erinnern sich konsequent an den Schmerz, der möglicherweise bereits beseitigt wurde. Für solche Fälle kann eine psychologische Betreuung ebenfalls eine effektive Schmerztherapie darstellen. Traumatisierende Erlebnisse aus der Vergangenheit können den Patienten unterbewusst starke körperliche Schmerzen empfinden lassen. Diese Arten von Schmerzen werden von Psychologen betreut, die oftmals auch Antidepressiva einsetzen, obwohl die Patienten keine Depressionen haben – dennoch bekämpft diese Art der Therapie häufig erfolgreich den Schmerz.

  • Dauer einer Behandlung

    Aufgrund der vielen unterschiedlichen Arten der Schmerzen, kann keine Auskunft über eine bestimmte Genesungsdauer gegeben werden. Die Dauer einer Behandlung steht in Abhängigkeit zur Situation des Patienten, zu der Art der Schmerzen und zu der angewandten Schmerztherapie. Die Schmerzbehebung kann sowohl wenige Stunden, als auch mehrere Jahre oder gar ein Leben lang dauern. Wir von dem Orthopädie Zentrum Hannover sind stets darin bemüht, die Schmerzen unserer Patienten zeitnah und effizient zu beheben.

  • Medikamentöse Behandlungen

    Unsere Erfahrungen bei medikamentösen Behandlungen sind durchaus positiv. Die Verträglichkeit ist bei jedem Patienten unterschiedlich. Demnach muss in jedem Fall individuell über eine entsprechende Schmerztherapie entschieden werden. Jedoch können bei einer Reihe von Beschwerden medikamentöse Behandlungen für ein beschwerdefreies Leben der Patienten sorgen. Nichtsdestotrotz ist die Verabreichung einiger Medikamente mit Vorsicht zu genießen. Um Risiken, wie beispielsweise eine Suchtgefahr zu verhindern, verabreichen wir von dem Orthopädie Zentrum Hannover die entsprechenden Medikamente stets unter Berücksichtigung des Zeitraums und des Patienten. Auf diese Weise kann eine gerechte Dosierung der Medikamente vorgenommen werden.

  • Behandlungen ohne Medikamente

    Häufig wollen oder können Patienten aufgrund von anderen Erkrankungen keine Medikamente einnehmen. In solchen Fällen verschreiben wir in dem Orthopädie Zentrum Hannover individuelle Arten der Schmerztherapie und haben hier die Möglichkeiten einer Wärme- oder Kälteanwendung, Physiotherapie zur Schmerzreduktion, Akupunktur bei Lendenwirbelsäulenschmerzen und viele weitere. In Absprache mit unseren Patienten bei der Vorbesprechung entscheiden wir über eine angebrachte Schmerztherapie und haben diverse Alternativen, um eine effiziente Schmerzminimierung zu erzielen.

  • Entwicklungen der Behandlungsmethoden

    Auch im Bereich der Schmerztherapie gibt es stets Fortschritte in der Entwicklung, beispielsweise im Bereich der invasiven Behandlung. Wir von dem Orthopädie Zentrum profitieren in Hannover von den erweiterten Möglichkeiten und Verbesserungen bei den PRT, CT, Spritzen und Medikamenten. Ebenso sind Entwicklungen in der Akupunktur zu erkennen, die von etlichen Erfolgen in der Schmerztherapie gekennzeichnet sind.

    Auch zukünftig erwarten wir Weiterentwicklungen im Bereich der Schmerztherapie, angefangen bei dem Konzept der multimodalen Therapie, bei der die Patienten ein stationärer Aufenthalt von einer Woche erwartet. Die Möglichkeiten der Schmerzbehandlungen nehmen stetig zu und auch wir integrieren viele erfolgreiche Therapiemaßnahmen in unserem Orthopädie Zentrum Hannover – denn Ihr Wohl ist unsere Pflicht.

  • Ihre Gesundheit in professionellen Händen!

    Unsere Fachärzte aus Hannover decken eine Bandbreite an Kompetenzen und Erfahrungen ab und sind darauf spezialisiert, Ihre Schmerzen durch die richtige Therapie zu lindern. Ob akute oder chronische Schmerzen, wir sind auf alles vorbereitet und beraten sowie behandeln sie fachgerecht in unserem Orthopädie Zentrum Hannover. Rufen Sie uns gerne bei weiteren Fragen an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Wir freuen uns auf Sie!